Thomas Lurz
deutscher Schwimmer (insg. 12 Titel bei Weltmeisterschaften)

Sport- und Medienball 2020

sport medienball 2020

Ticketportal

ticketportal

Bildergalerie 2019

galerie2019

Spendenformular

wuerzburg

Ticketrückabwicklung über Reservix

Leider haben wir erst heute erfahren, dass Reservix die von uns am 12.03.2020 in Auftrag gegebene Rückabwicklung der Ticketkäufe noch nicht begonnen hat. Wir haben deshalb mit Nachdruck darauf hingewiesen, dass die Rückabwicklung nunmehr schnellstmöglich erfolgen muss.

Wir bitten all diejenigien, die hier noch auf die Rückabwicklung warten, um Enschuldigung für die Verzögerung. Auf die wir leider nur sehr begrenzt Einfluss haben.

Bleiben Sie gesund! Wir sehen uns beim nächsten Sport- und Medien-Ball!

 

Liebe Freunde und Förderer der Würzburger Sporthilfe,
sehr geehrte Damen und Herren,

Sie kennen die Würzburger Sporthilfe als Institution, die sehr viele Würzburger Sportler einmal in der einen oder anderen Weise gefördert hat, allen voran auch die Spitzensportler. In jüngerer Vergangenheit kam als wesentliche Aufgabe der Inklusionssport hinzu. Hierbei werden einerseits paralympische Sportler auf ihrem Weg an die Spitze begleitet und andererseits Sportaktivitäten von gehandicapten und nicht gehandicapten Sportlern gemeinsam gefördert.

Sportlerkarrieren in Würzburg, wie zum Beispiel die eines Thomas Lurz, einer Carolin Lehrieder oder aber auch anderer Top-Athleten aus der Region sind finanziell begleitet worden und haben zum individuellen Erfolg der Sportler beigetragen.

Mit der Neugestaltung des Sport- und Medienballs haben wir in den letzten Jahren sicherlich dazu beigetragen, die Ballszene in Würzburg am Leben zu halten. Während viele andere Bälle mittlerweile nur noch in Geschichtsbüchern auftauchen, haben wir die Zahl der Teilnehmer mittlerweile wieder auf über 600 erhöhen können. Für 2020, es ist dann der 30. Sport- und Medienball, planen wir wiederum mindestens mit dieser Anzahl an Besuchern. Das Maritim Hotel mit dem angehängten Congress Centrum Würzburg hat sich gerne bereit erklärt, die Balltermine für die nächsten 5 Jahre einzuplanen, es geht also weiter!

Der Sport- und Medienball ist ja bekanntlich ein Charity-Ball, der für die finanzielle Ausstattung der Würzburger Sporthilfe e.V. sorgen soll. Und auch diese Kernfunktion konnten die letzten Bälle vollumfänglich erfüllen. So sind in den letzten 3 Jahren rund 100.000 Euro Fördergelder, die aus dem Erlös des Balls, verschiedener Aktionen und zusätzlichem Sponsoring stammen, direkt an Würzburger Sportler geleistet worden. Wir haben damit die Teilnahme an regionalen wie auch internationalen Wettkämpfen, sogar Weltmeisterschaften, sicherstellen können, die sich die Sportler ansonsten gar nicht, oder nur mit sehr viel Verzicht an anderer Stelle hätten leisten können. Darauf sind wir stolz und wähnen uns auf dem richtigen Weg!

Den aber Sie, sehr geehrte Förderer der Würzburger Sporthilfe e.V., erst ermöglichen. Denn ohne Ihre Spenden und Ihren Besuch des Sport- und Medienballs wäre dies alles nicht möglich. Besonders hervorheben möchte ich dabei auch unsere Hauptsponsoren, die Klaus Reinfurt Stiftung und das Porsche Zentrum Würzburg. Aber auch den vielen weiteren Sponsoren möchten wir Dank aussprechen – auch ohne sie wäre der Ball und die Arbeit der Würzburger Sporthilfe e.V. nicht möglich. Schauen Sie sich deshalb beim nächsten Ball ruhig einmal die sogenannten VIP-Wände an, das sind Firmen und Dienstleister, die Sie im täglichen Leben durchaus berücksichtigen sollten. – Denn diese Firmen bieten nicht nur gute Produkte zu fairen Preisen, sie lassen die Allgemeinheit an ihrem Erfolg teilhaben. Danke dafür!

Die Stärke liegt also in der ausgewogenen Mischung einer starken Gemeinschaft. Nur durch sie können wir hochgesteckte Ziele erreichen. Sowohl beim Sport als auch im Alltag. Und gerne künftig auch noch mehr mit Ihnen! Sprechen Sie uns an, wenn Sie Ideen, aber auch konstruktive Kritik haben.

Gerne wiederhole ich nochmals unsere Kernidee: wir alle haben letztlich etwas davon, wenn viele Menschen in Würzburg gemeinsam friedlich Sport treiben, und wir uns zusätzlich an den Leistungen unserer Besten erfreuen können.


J Falckenberg
Jörg Falckenberg